Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Das Absturztauben Forum!
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 2 Antworten
und wurde 194 mal aufgerufen
 Konzertberichte
Steven Burns Offline

Administrator


Beiträge: 5.182

17.05.2007 21:25
12. Mai 2007 Rantanplan + Radio Havanna + Shit Lives on im Kato in Berlin antworten

Politisch engagiertes T-Shirt und Nietenarmband übergeworfen und los geht es in die Hauptstadt. Nach 2 stündiger Zug fahrt schloss ich dann bei meinem Bruder daheim auch Bekanntschaft mit den örtlichen (Unter)Hunden. Es wurde erst einmal, quasi zu Einstimmung, Musik eingeworfen und dann ging es gegen 20.00 Uhr los Richtung "Kulturbahnhof Kato" bei strömenden Regen.
Guter Dinge betraten wir das Etablissement, aber zuerst stellte sich ein Seemann von Türsteher in den Weg, der und diverse Getränke abnahm. Wir sollten auch schnell bemerken Warum. 3 € für ein Bier. Die spinnen ja.
Erstmal noch am Tisch gesessen, aber gegen 20.45 Uhr ging es mit Shit Lives On los. Das war offensichtlich viel zu früh. Es tummelten sich im ganzen Bereich vor der Bühne gerade mal 20 Leute. Niemand hat getanzt. Eine kleine Katastrophe. Ich fand sie eigentlich gar nicht so schlecht, aber die Leute waren wohl alle wegen dem Headliner Rantanplan da und kamen dementsprechend auch erst später. Also spielten Shit Lives on ein bisschen mehr als eine Dreiviertelstunde und verschwanden dann sehr schnell.
Dann gegen 21.45 Uhr kamen Radio Havanna auf die Bühne und so langsam füllte sich die Räumlichkeit. Immerhin waren wir dann wohl 8 Leute die "Intensivpogo" betrieben. Super anstrengend. Die anderen fragten mich und meinen Bruder sogar, ob wir zur Band gehören, weil wir uns so ins Zeug gelegt haben. Radio Havanna spielten mit 2 Zugaben dann etwas mehr als eine Stunde.
Dann kamen gegen 23.15 Uhr Rantanplan und plötzlich war es brechend voll. Mehrere 100 Leute tummelten sich nun hier und das tolle war, dass ca. 40 bis 50 Leute getanzt haben. Ich immer mittendrin und ganz vorne. Es gab sogar einige Leute die "Stagediving" durchführten und, und, und. Riesen Stimmung und tolle Sache. Eigentlich finde ich Rantanplan ziemlich öde, aber Live sind sie sehr geil. Sie spielten mit einigen Zugaben fast 2 Stunden.
Danach sind wir noch was trinken gegangen und haben uns einen Film angeschaut, um dann zu schlafen.
Heute morgen, beim Aufwachen, tat mir alles weh. Überall blaue Flecken und Prellungen, aber das ist immer so...

Fazit: Super Konzert ( Trotz unverschämt hohen Preises von 10 €). Der einzige Haken war, dass die Veranstalter 2 Punkbands ( Radio Havanna und Shit Lives on) zusammen mit einer Ska Band auftreten ließen und so das Publikum ziemlich einseitig war.

__________________________________________________________

CM Punk Offline

Moderator


Beiträge: 2.584

07.06.2007 22:13
#2 RE: 12. Mai 2007 Rantanplan + Radio Havanna + Shit Lives on im Kato in Berlin antworten

RAdio havanna kenn ich uns find die gut. Getränke teuer aber 10 Euro EIntritt sind find ich ok


Steven Burns Offline

Administrator


Beiträge: 5.182

07.06.2007 22:19
#3 RE: 12. Mai 2007 Rantanplan + Radio Havanna + Shit Lives on im Kato in Berlin antworten

Wenn ich überdenke: Für 3 Bands eigentlich ok, aber ansonsten so 2 Bands 5 - 7 € und mehr Bands paar Euronen mehr

__________________________________________________________

 Sprung  
Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen